Suzuki Katana Owners Club Forum

Suzuki Katana Owners Club Forum

Der KatanaOwnersClub besteht seit 1997 und hat sich aus Freundschaften zwischen verschiedenen Suzuki Katanafahrern aus dem Raum Osnabrück und Minden entwickelt. Inzwischen haben wir auch aus anderen Regionen Mitglieder dazugewonnen.
 
Aktuelle Zeit: Fr 19. Okt 2018, 15:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Ich fang dann mal an mit Kähte...
BeitragVerfasst: Mo 12. Jun 2017, 19:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Mär 2017, 19:51
Beiträge: 10
hi ,

es ist ja nun doch schon eine ganze Weile her, das ich meine Kähte nachhause geholt, und mich hier angemeldet habe.
Heute hab ich mal Muse und Zeit um mal einige Zeilen zu schreiben. Erstmal will ich euch zeigen womit ich mich die nächsten Jahre beschäftigen werde.
Dit isse die Kähte 750er Bj 82 80000km auf der Uhr
Bild
Bild
Als ich sie dann in der Garage hatte
Bild
hab ich einfach mal ne Batterie ran gehängt und geguckt was passiert. und tatsächlich hat sie mit Starthilfespray Lebenszeichen von sich gegeben.
Da hab ich mich dann erstmal der Reinigung der Vergaser gewidmet. Und war echt überrascht wie versifft son Vergaser von innen sein kann :shock:
Sowas hatte ich bis dato auch noch nicht gesehn. die Bilder möchte ich euch an der Stelle ersparen...
also intensiv gereinigt und wieder zusammen getüddelt, und paar Luftfilter gekauft.
Bild
kann mir an dieser Stelle evtl jemand sagen, was die Schrauben in den Vergaserdeckeln für nen Sinn haben??
(und ja... ich hab schon gemerkt das der eine Deckel in die falsche Richtung zeigt :lol: )
Dann hab ich gleich mal noch den Anlasser zerlegt, gereinigt und neue Kohlen rein gemacht.
Ab nächste Woche hab ich Urlaub und werde hoffentlich Zeit finden erstmal alles wieder zusammen zu bauen.
Ich habe zwar vor sie Komplett zu zerlegen und neu auf zu bauen, möchte aber, bevor ich damit anfange, wenigstens einmal mit meiner Kähte die Strasse hoch und runter gefahren sein :mrgreen:

Soviel erstmal von mir.

Lg Frank

_________________
Leistung ist wie schnell man gegen die Wand fährt, Drehmoment wie fest!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich fang dann mal an mit Kähte...
BeitragVerfasst: Di 13. Jun 2017, 18:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 22. Mär 2011, 19:04
Beiträge: 527
Wohnort: Neukirchen-Vluyn
Hey Frank
Willkommen hier bei uns
und gutes gelingen mit Kähte. Die Schrauben auf den Vergasern sagen mir auch nichts
Gruss
Ralf

Gesendet von meinem 6039K mit Tapatalk


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich fang dann mal an mit Kähte...
BeitragVerfasst: Di 13. Jun 2017, 21:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Di 22. Mär 2011, 13:00
Beiträge: 854
Wohnort: "Sauerland"
Hallo Frank,

Willkommen hier im Forum!

Die Schrauben hat wohl mal ein Vorbesitzer darein gemacht, aber welchen Sinn die haben sollen, kann ich nicht nachvollziehen! !

Aber viel Erfolg beim Aufbau, scheint eine solide Basis!

Gruß Chris

_________________
... immer eine Handbreit Asphalt unter dem Reifen!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich fang dann mal an mit Kähte...
BeitragVerfasst: Mi 14. Jun 2017, 18:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Mär 2017, 19:51
Beiträge: 10
Hallo ihr zwei. Danke für die Antworten. Ich hab echt lange gegrübelt was diese Schrauben sollen,und zu dem Schluss gekommen, das die völlig Sinnfrei sind.
Vielleicht sollten da die Einspritzdüsen rein :lol:

_________________
Leistung ist wie schnell man gegen die Wand fährt, Drehmoment wie fest!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich fang dann mal an mit Kähte...
BeitragVerfasst: Mo 31. Jul 2017, 23:09 
Offline

Registriert: So 6. Mai 2012, 23:30
Beiträge: 421
Hallo Frank,

auch wenn Dein Thread schon älter ist.....

Supercool, daß hier endlich mal noch jemand ist, dessen Kati `nen anständigen Namen hat. Meine heißt Anneliese und ist in der Truppe bekannt wie - im Wortsinne- der bunte Hund.

Wobei...die hat ja schon länger keiner mehr zu Gesicht bekommen. :oops: Asche auf mein Haupt. ist derzeit `ne Steh-Katana....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich fang dann mal an mit Kähte...
BeitragVerfasst: So 20. Aug 2017, 20:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 17. Mär 2017, 19:51
Beiträge: 10
:lol:
Stahlfrau hat geschrieben:
Hallo Frank,

auch wenn Dein Thread schon älter ist.....

Supercool, daß hier endlich mal noch jemand ist, dessen Kati `nen anständigen Namen hat. Meine heißt Anneliese und ist in der Truppe bekannt wie - im Wortsinne- der bunte Hund.

Wobei...die hat ja schon länger keiner mehr zu Gesicht bekommen. :oops: Asche auf mein Haupt. ist derzeit `ne Steh-Katana....


Hi.

Ja son Name ist schon wichtig. Haben alle meine Moppeds
Wobei ich zugeben muss das ich nicht sehr einfallsreich bin...
Katana =Kähte
MT 01 =die Dicke
:mrgreen:

Und meine steht auch. Kämpfe seit Wochen mit der elektrik. Erst hat die Batterie gestreikt als die neu war der Anlasser. Nu hab ich den schick gemacht da steigt das Sarterrelais aus. Jetzt hab ich da in neues besorgt und es tut sich trotzdem nix. ich hasse Elektrik!! :lol:
Na bald kommt Ja der Herbst. Da hab ich dann Zeit um mich damit rum zu ärgern

_________________
Leistung ist wie schnell man gegen die Wand fährt, Drehmoment wie fest!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich fang dann mal an mit Kähte...
BeitragVerfasst: Sa 21. Okt 2017, 11:33 
Offline

Registriert: Di 26. Jul 2011, 16:38
Beiträge: 116
Hallo,
der Vorbesizer von meinem Ami hatte die Uschi genannt, ich nenn den Vogel nur "Eisenschwein".
Saison ist bald wieder rum, dann wird die Garage zum Wohnzimmer!
Allen eine gute Schrauberzeit, mit hoffentlichen guten Ergebnissen,
Gruß "die Eifler"


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich fang dann mal an mit Kähte...
BeitragVerfasst: Sa 21. Okt 2017, 16:01 
Offline

Registriert: So 14. Aug 2016, 09:17
Beiträge: 4
Hallo,
bin auch Neu und Katana Liebhaber.

Meine heisst 'Hustaguazle' wie man auch auf der Lackierung sehen kann.
Die Schwaben unter Euch werden es wohl auch richtig übersetzen können.

Suche momentan einen dellenfreien Tank und eine Frontverkleidung für meine Speer 750.

Vielleicht weiss jamand was?

Liebe Grüße

Maggo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich fang dann mal an mit Kähte...
BeitragVerfasst: Do 16. Nov 2017, 13:25 
Offline

Registriert: Mi 1. Feb 2017, 18:47
Beiträge: 31
Wohnort: Euskirchen
Hallo Gambit,

schön, dass du dabei bist.
Sieht doch für ihr Alter noch gut aus deine Katana.

Zu den Schrauben im Vergaserdeckel:

Aufgrund der doch symetrischen Anordnung und der Platzierung im Deckel tip ich mal auf steinzeitliche Gasschieberanschläge zur Leistungsreduzierung wegen der Versicherung und so.
Steht vielleicht was in deinen Papieren?

Gruß Thomas

p.S.: Ich fang jetzt dann auch mit der Resto meiner Speerheck 11er an. Die soll im Mai auf die Isle of Man :mrgreen:

_________________
Die Katana kann auch Isle of Man


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Template made by DEVPPL - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de