Suzuki Katana Owners Club Forum

Suzuki Katana Owners Club Forum

Der KatanaOwnersClub besteht seit 1997 und hat sich aus Freundschaften zwischen verschiedenen Suzuki Katanafahrern aus dem Raum Osnabrück und Minden entwickelt. Inzwischen haben wir auch aus anderen Regionen Mitglieder dazugewonnen.
 
Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 00:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Motorrad Krimis
BeitragVerfasst: So 7. Aug 2011, 20:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 27. Mär 2011, 17:33
Beiträge: 306
Wer noch unterhaltsam-spannenden Lesestoff für den mal wieder verregneten Sonntag sucht, sollte mal unter www.motorrad-krimis.de schauen. Titel wie: Mord am Stilfser Joch, tödlicher Speed, Die leiche im Lavendelfeld, Auf St. Pauli stirbt man zweimal,Tödliche Schräglage versprechen Spannung--und halten es auch. Habe ich schon gelesen. Taschenbuchformat, ca 200 seiten, 9,90 Euro pro Band. Ich kann sie echt empfehlen. Der Hochsauerländer

_________________
Motorradfahren ist das beste, was man angezogen machen kann.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorrad Krimis
BeitragVerfasst: Mi 5. Okt 2011, 16:31 
Offline

Registriert: Fr 10. Jun 2011, 12:01
Beiträge: 11
Hallo,
ich habe gerade das Taschenbuch "Tödliche Schräglage" gelesen. Finde es gut und unterhaltsam geschrieben und eine recht gute Story. Jetzt habe ich mir "Tödlicher Speed" bestellt - bin schon gespannt wie das Buch ist :-)

Danke für den Tip!!!
Gruß, Jürgen

Der Hochsauerländer hat geschrieben:
Wer noch unterhaltsam-spannenden Lesestoff für den mal wieder verregneten Sonntag sucht, sollte mal unter http://www.motorrad-krimis.de schauen. Titel wie: Mord am Stilfser Joch, tödlicher Speed, Die leiche im Lavendelfeld, Auf St. Pauli stirbt man zweimal,Tödliche Schräglage versprechen Spannung--und halten es auch. Habe ich schon gelesen. Taschenbuchformat, ca 200 seiten, 9,90 Euro pro Band. Ich kann sie echt empfehlen. Der Hochsauerländer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorrad Krimis
BeitragVerfasst: Fr 2. Dez 2011, 20:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 21. Mär 2011, 21:46
Beiträge: 1363
Wohnort: Espelkamp (Ostwestfalen) - Deutschland
Mord am Stilfser Joch
Karin Schickinger

erschienen im Highlights-Verlag

Auf einer professionell organisierten Motorradtour in den Alpen kommt es zu einem Mordfall. Ganz nach Vorbild Agatha Christies fühlen sich die beiden Tourverantwortlichen als prädestinierte Ermittler, um unter den Tourteilnehmern den Täter aufzuspüren.

Bild

Für meinen Geschmack eine sehr an den Haaren herbeigezogene Story. Die Zentrale des Veranstalters verfügt über technische Fähigkeiten des Geheimdienstes und die Tatmotive sind etwas absurd. Durch den Schreibstil in der dritten Person bleibt der Inhalt durchgehend recht oberflächlich und gleich eher einer Aneinanderreihung von Motorradfahrerwitzen, Songtexten und Schlagworten aus Streckenführern der Alpen und aktuellen Motorradkatalogen. Diese sind letztlich relativ einfach austauschbar durch Szenebegriffen anderer Hobbywelten.

Wie die Autorin in einer Selbstreflexion und Ironie im Inhalt schreibt, ist unter dem Buchtitel eher ein Groschenroman zu erwarten. Mehr kann das Buch auch nicht bieten, wenngleich Jerry Cotton, John Sinclair oder verschiedenem Alpengrün und Arztromane den Leser mehr auf die Reise zwischen die Zeilen nehmen. Als leichte Kost sicherlich für den Strand geeignet, für einen MOTORRAD-Krimi fehlen aber die emotionalen Begegnungen des typischen Motorradfahrers.


ISBN: 978-3-933385-48-2
219 Seiten im Softcover
Format: 125 x 190 mm
empfohlener Verkaufspreis: 9,90 €

_________________
It's not the speed that kills you,
it's the sudden stop ...


Zuletzt geändert von katana1135 am Fr 2. Dez 2011, 20:47, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorrad Krimis
BeitragVerfasst: Fr 2. Dez 2011, 20:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 21. Mär 2011, 21:46
Beiträge: 1363
Wohnort: Espelkamp (Ostwestfalen) - Deutschland
Auf St. Pauli stirbt man zweimal
Hans Kettwig

erschienen im Highlights-Verlag

Ein Scheunenfund in dem alten Schuppen schickt die Hauptfigur des Romans auf eine Zeitreise in die Vergangenheit der 70er Jahre. Der Jungspund steigt von seiner Fazer auf eine alte Triumph Tiger und in die ehemalige Hamburger Rockerwelt der ersten Generation ein. Dabei kommt er einem bewegendem Familiengeheimnis auf die Schliche.

Bild

Zunächst hat mich der Titel nicht so sehr angesprochen und die Aussicht auf Chopper und Kuttengehabe doch eher abgeschreckt. Allerdings wurde ich sehr positiv überrascht. Die detailierten Beschreibungen nehmen den Leser mit in die Romanwelt und beschreiben die Gefühle auf einer vibrierenden Triumph oder während einer Alkoholreise in den verschiedenen Promillestufen.

Wer den Film Rocker von Lemke aus den 70er Jahren mag, ist bei diesem Buch zweifelsohne gut aufgehoben. Im Gegensatz zu den seit einigen Jahren aktuellen Rockeraussteigerbüchern, schafft es der Autor sehr gelungen den Leser mit einer Spannung zu fesseln und fern der üblichen Szene zu unterhalten. In meinen Augen ein empfehlenswertes Buch, das den Begriff eines MOTORRAD-Romans verdient.


ISBN: 978-3-933385-55-0
190 Seiten im Softcover
Format: 125 x 190 mm
empfohlener Verkaufspreis: 9,90 €

_________________
It's not the speed that kills you,
it's the sudden stop ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorrad Krimis
BeitragVerfasst: Mi 5. Dez 2012, 15:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 21. Mär 2011, 21:46
Beiträge: 1363
Wohnort: Espelkamp (Ostwestfalen) - Deutschland
Kurbelwellen weinen nicht
Hans Dölzer

erschienen im Highlights-Verlag

Auf dem Speicher einer nordhessischen Kirche wird eine grosse Anzahl menschlicher Skelette gefunden. Zwischen dem Fundus der 300 Jahre alten Gebeine befindet sich auch ein deutlich jüngeres Exemplar. Somit beginnt für den Motorradjournalisten Jonas Jordan und die Kirchenhistorikerin Beate Aschenbrenner eine Recherche zwischen Geheimdienst und Kirchenskandal, um die Identität von Täter und Opfer ausfindig zu machen.

Bild

Dieser Motorradkrimi ist mit unterschiedlichsten Informationen gefüllt. Für meinen Geschmack etwas überladen. So versucht der Autor zum einen die Doppelmoral der Kirche zu kritisieren. Zum anderen werden kleinere Geschichten aus der Bikerszene erzählt, um auch dem Genre des Motorradromans gerecht zu werden. Die Informationsflut wird zum Abschluss mit verschiedenen Kochrezepten angereichert. Durch die Menge an verschiedenen Inhalten liest sich die Story etwas holperig und bleibt für meinen Geschmack zu sehr an der Oberfläche. So fehlen mir die klassischen emotionalen Beschreibungen auf dem Motorrad und die damit verbundene Tiefe. Somit entsteht der Eindruck, dass es dem Autor ein wenig an wahren Bikeremotionen fehlt.

Dennoch eine interessante Story und sicherlich lesenswert, wenn man Verschwörungstheorien zur Kirche mag. So bekommt das Buch neben einem klassischen Krimi noch eine gesellschaftspolitische Aussage. Letztlich ein toller Ansatz.


ISBN: 978-3-933385-65-9
232 Seiten im Softcover
Format: 125 x 190 mm
empfohlener Verkaufspreis: 9,90 €

_________________
It's not the speed that kills you,
it's the sudden stop ...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motorrad Krimis
BeitragVerfasst: Mi 5. Dez 2012, 17:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 21. Mär 2011, 21:46
Beiträge: 1363
Wohnort: Espelkamp (Ostwestfalen) - Deutschland
Der schwarze Biker
Gisela Garnschröder

erschienen im Principal Verlag

Im Kreis Gütersloh überfällt ein schwarz gekleideter Motorradfahrer regelmäßig Banken und flieht auf einem pechschwarzen Motorrad. Da das Fluchtfahrzeug und der Täter in der Masse der Gütersloher Bikerszene untertaucht, steht die Polizei vor einem Rätsel. Als in dem Zusammenhang auch noch eine Frauenleiche gefunden wird, muss Hauptkommissar Tann seine Aufklärungsarbeit vertiefen.

Bild

Der klassische Polizeiroman spielt in der Gütersloher Region und geht sehr detailiert auf die einzelnen Orte ein. Die Autorin behält das Thema Motorrad als roten Faden durchgehend bei. Allerdings die Beschreibung bleibt oberflächlich und beschreibt eher die Betrachtung einer Außenstehenden oder einer Sozia. Der Kulttreff der Region, die Broker Mühle, wird ebenfalls erwähnt. Dadurch wird die ganze Geschichte für Ostwestfalen zu einem Heimatroman. Danke hierfür ...

Der Roman lässt sich sehr kurzweilig lesen und ist sicherlich eine leichte Lektüre für den Strand. Durch die vielen namentlich genannten Strassen und Orte wäre eine entsprechende Strassenkarte im Buch eine tolle Ergänzung gewesen.


ISBN: 3-89969-037-0
258 Seiten im Softcover
Format: 140 x 205 mm
empfohlener Verkaufspreis: 12,50 €

_________________
It's not the speed that kills you,
it's the sudden stop ...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Template made by DEVPPL - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de