Suzuki Katana Owners Club Forum

Suzuki Katana Owners Club Forum

Der KatanaOwnersClub besteht seit 1997 und hat sich aus Freundschaften zwischen verschiedenen Suzuki Katanafahrern aus dem Raum Osnabrück und Minden entwickelt. Inzwischen haben wir auch aus anderen Regionen Mitglieder dazugewonnen.
 
Aktuelle Zeit: Di 27. Jul 2021, 06:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Vorsicht beim Vergaserkauf
BeitragVerfasst: Fr 9. Jul 2021, 21:08 
Offline

Registriert: Mi 28. Mai 2014, 17:13
Beiträge: 92
Hallo!

Ich hatte im Februar 2021 einen Vergaser für eine 750iger Katana über eBay gekauft.

Die Beschreibung lautete wie folgt:

"BS 34 Kaufreis Februar 2021 255,00 €

Originaler Vergaser einer Suzuki Katana 750, Mikuni BS 34 SS! Wurde komplett zerlegt, Ultraschall gereinigt und bei Montage wieder nach Suzuki Vorgaben eingestellt! 112,5 Hauptdüsen, 42,5 Leerlaufdüsen, Düsennadel 5D57! Alle O-Ringe wurden erneuert! Die Membranen sind weich und ohne Beschädigungen! Der Vergaser ist zeitgemäß in einem guten Zustand, alles sauber, dicht und leicht beweglich! Die Bilder geben das sehr gut wieder! Ideal für die perfekte Restauration! Alles original! Der Vergaser kann sofort verbaut werden! Passt auch bei vielen anderen Suzuki GS 750 aus dieser Zeit! Dazu aber bitte selbst recherchieren! Privatverkauf!"

Ich hatte diesen Vergaser nunmehr eingebaut. Die 750iger lief damit nicht. Insbesondere verrußen im Leerlauf zwei Zündkerzen. Die Analyse ergab, dass die verbauten Einzelvergaser nicht identisch sind. Bei zweien war der Kanal, in dem sich die Leerlaufluftdüse befindet, nicht durchgängig. Bei der 750iger sind außerdem die zwei oberen Lufteinlassbohrungen auf der Luftfilterseite verschlossen. Bei zwei Vergasern waren diese aber offen. Eventuell stammen sie aus der 1100?
War also ein ärgerlicher Fehlkauf!
Gruß
Dieter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorsicht beim Vergaserkauf
BeitragVerfasst: Mo 19. Jul 2021, 08:49 
Offline

Registriert: Mi 28. Mai 2014, 17:13
Beiträge: 92
Zur Ergänzung
Ich habe eine zweite Vergaserbatterie ausprobiert, eine BS 32-Vergaserbank, die ich vor einigen Jahren gekauft hatte. Der erste Vergaser ist undicht. Ich habe die Schwimmernadel gewechselt, die Schwimmer gewogen, Schwimmerachsen getauscht, die Schwimmergehäuse getauscht, es bleibt immer der erste Vergaser, der undicht ist. Die Ursache bleibt mir schleierhaft. Das Projekt, die Vergaserbank zu tauschen, um wieder den Luftfilterkasten einzubauen, betrachte ich leider als gescheitert. Beide Vergaserbänke scheinen schrottig zu sein und allenfalls noch als Ersatzteillager für Kleinteile zu taugen. Ca. 500 € Kosten und viel Zeitaufwand vergebens. Jetzt kommt die alte Vergaserbank mit den lauten K&N-Einzelluftfiltern wieder dran.
Gruß
Dieter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorsicht beim Vergaserkauf
BeitragVerfasst: Sa 24. Jul 2021, 17:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 1. Apr 2011, 18:42
Beiträge: 199
Wohnort: 77815 Bühl
Hallo Dieter ,

flute die Vergaserbank mit Sprit und mach den Hahn dann wieder zu wenn es anfängt zu laufen.
Die O-Ringe der Schwimmernadelventile schrumpfen wenn die Vergaser eine Zeit ohne Sprit stehen.
Ebenso die O-Ringe der Verbinder zwischen den Vergasern. Lass alles in Ruhe für ca. 3 Stunden stehen. Wenn der dann immer noch pisst sind die O-Ringe brüchig und müssen getauscht werden.

Gruß Martin

_________________
Einmal KATANA immer KATANA


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Vorsicht beim Vergaserkauf
BeitragVerfasst: Sa 24. Jul 2021, 19:35 
Offline

Registriert: Mi 28. Mai 2014, 17:13
Beiträge: 92
Hallo Martin!
Den Trick mit dem Fluten kannte ich. Hatte diesmal aber nicht funktioniert. Ich habe inzwischen das Nadelventil getauscht. Der Vergaser ist jetzt dicht, funktioniert aber noch nicht so wie er soll. Leider ist mir bei der Schrauberei nunmehr auch aufgefallen, dass ein Vergasergehäuse beschädigt ist. Ein Widerlager für die Schwimmerachse ist abgebrochen. Funktioniert aber trotzdem noch. Merkwürdig war, dass die Gemischeinstellschrauben nur zwei Umdrehungen ausgeschraubt waren. Beim BS 32 für die GSX 750 E sieht das Werkstatthandbuch 3,5 Umdrehungen vor.
Gruß
Dieter


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Template made by DEVPPL - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de