alte Reifenbezeichnung 750iger

Fragen, Antworten, Probleme, Tips, Hilfestellungen zum Suzuki Katana Fahrwerk, Motor, Elektrik, etc.!
Antworten
Beiträge: 157
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 18:13

alte Reifenbezeichnung 750iger

Beitrag von Dieter »

Hallo!
Laut Ergänzungs-Service-Handbuch sind folgende Reifengrößen für die 750iger vorgesehen:
Vorne 3.25H19 4PR, Hinten 4.00H18 4PR.
Weiß jemand was das "4PR" bedeutet? Ist das eine Fabrikatsbindung? Steht "PR" vielleicht für Pirelli?
Gruß
Dieter
Beiträge: 157
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 18:13

Re: alte Reifenbezeichnung 750iger

Beitrag von Dieter »

Habe ich jetzt per Google gefunden:

"PR-Kennung, Ply-Rating, Ply Rating
Die PR-Kennung hatte vor allem in früheren Zeiten eine wichtige Bedeutung für den Reifen. PR ist dabei die Abkürzung für Ply-Rating oder auch Ply Rating. Mit der Kennung wurde einst die Anzahl der vorhandenen Baumwoll-Cordlagen beschrieben, die in der Karkasse verarbeitet werden. Das heißt, wenn die PR-Kennung früher mit 4 PR angegeben wurde, dann wurden auch vier Cordlagen in der Karkasse verarbeitet. Die Anzahl der Cordlagen hat einen Einfluss auf die Tragfähigkeit der Reifen. Mit steigender Anzahl der Lagen wurde auch die Tragfähigkeit erhöht. Inzwischen werden an Stelle der Cordlagen teilweise jedoch auch ganz andere Materialien verwendet. Daher hat die PR-Kennung nicht mehr ihre ursprüngliche Bedeutung und bezieht sich nicht mehr ausschließlich auf die Cordlagen. Wenn ein Reifen heute beispielsweise die Kennzeichnung 8 PR mitbringt, dann kann dies auch bedeuten, dass er über vier Nylon-Cordlagen verfügt. Diese haben jedoch dieselbe Stärke, wie sie durch die Verwendung von acht Baumwoll-Cordlagen hervorgerufen wird. Die Stabilität von Reifen für die Straße spielt eine wichtige Rolle für den Fahrzeugführer. Während hier früher aber vor allem das Ply Rating eingesetzt wurde, gibt es heute stattdessen den Last- und Geschwindigkeitsindex. Dieser ersetzt das Ply-Rating zu großen Teilen. Er macht es leichter einschätzen zu können, ob ein Reifen die notwendige Stärke mitbringt."

Also gibt es wohl keine Reifenfabrikatsbindung bei den 750iger und auch 1100er-Katanas.
Dies könnte ab 2025 günstig sein, sofern man noch neue Reifen mit der Zollbezeichnung findet. Es würde nämlich die ärgerlich aufwendige Begutachtung und Eintragung ersparen.

Gruß
Dieter
Beiträge: 1177
Registriert: Di 22. Mär 2011, 13:00
Wohnort: "Sauerland"

Re: alte Reifenbezeichnung 750iger

Beitrag von Silverlinekatana »

Hallo Dieter,

die Reifenbindungs-Problematik ist leider auch schon gegeben, wenn die im Brief/Schein die alten Zollgrößen stehen hast, und nun einen Reifen mit der "neuen" Größenangabe verbaut hast (Youngtimer, usw.).

Genaueres erfährst Du im Netz z.B. beim ADAC oder dem BVDM - Bundesverband der Motorradfahrer.

Grüße Chris
"...schön, so Oldschool zu sein!!
Nix Fahrmodi, Quickshift, ABS und so´n Schnickschnack!!"
Beiträge: 157
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 18:13

Re: alte Reifenbezeichnung 750iger

Beitrag von Dieter »

Hallo Chris!
Den Bridgestone BT 46 gibt es neu in 3.25H19, hinten ist 120/90-18 65H eingetragen, den es ebenfalls als BT46 gibt. Sollte also auch nach der Neuregelung kein Problem sein. Ich war nur unsicher, ob 4 PR eine Markenbindung bedeutet, was nicht der Fall ist.
Gruß
Dieter
Beiträge: 157
Registriert: Mi 28. Mai 2014, 18:13

Re: alte Reifenbezeichnung 750iger

Beitrag von Dieter »

Ich war heute bei der HU. Den Bridgestone BT 46 kann ich ab 2025 ohne Änderungseintragung aufziehen, soweit ich die unter Ziffern 20 und 21 genannten Größen (vorne 3.25H19, hinten 120/90-18 65 H) verwende.
Gruß
Dieter
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste